LOVE

#love – GRAND-PIC CHALET BY APPAREIL ARCHITECTURE

Das Grand-Pic Chalet liegt tief in einem Wald in Quebec und ist eine auffallende schwarze Residenz, die von der kanadischen Firma Appareil Architecture entworfen wurde.
Sie bestehen aus zwei Gebäuden, einem Haupthaus und einer kleineren, in Form und Farbe dazu passenden Cabin.
Beide Gebäude fügen sich nahtlos in das umliegende Gelände ein und sind durch eine Zedernholzterrasse miteinander verbunden.
Das überwiegend aus Sperrholz bestehende Interieur zeichnet sich durch atemberaubend luftige Räume und schöne große Fenster aus, die den schönen Wald im Freien offenbaren, während die weiße Küche und die Holzvertäfelung für mehr Wärme und Kontrast sorgen.
Spektakulär in jeder Hinsicht, das ist mein Traumdesign für ein Ferienhaus!

Photography by Félix Michaud
Images via Appareil Architecture

Advertisements

love – Das Blaue Schaf in Eutin

Vor kurzem war ich beruflich in Eutin in Schleswig Holstein unterwegs. Kurz bevor ich bei meinem Termin ankam, sah ich auf dem Weg dorthin eine Einfahrt, wo ganz viel Wolle in vielen Farben und ein gewebter Teppich hing. Ich fuhr weiter und dachte nur, ich kann mir das mal auf dem Rückweg anschauen. Und in dem Moment entschied ich, zu wenden und mir kurz die Zeit zu nehmen, und rein zu gehen.

In der Einfahrt hing Wolle. Und es saßen zwei Frauen am Eingang zu Werkstatt, die ich begrüsst habe! Die eine, Maren, der diese Werkstatt gehört, und eine andere Besucherin, die wie ich auch mal Hallo sagen wollte. Ich stellte mich vor, und fragte, ob ich mich mal kurz umschauen kann. Ich war so fasziniert von der Werkstatt. Es standen vier Webstühle, an denen Maren ihre Teppiche vorbereitet hat. Sie hat selber gesponnen, und auch die Wolle selber gefärbt. Jeder Kunde kann sich die Farben aussuchen, die man haben will, und Maren webt einen tollen Teppich. Und das auch noch zu wirklich erschwinglichen Preisen.

Es lohnt sich allemal, einen Blick in die Werkstatt von Maren und dem blauen Schaf in Eutin zu werfen. Vielleicht passt ja gerade der „Erdwurm im Winterschlaf“ oder „Abendrot über dem Weizenfeld“ in dein Zuhause!

 

#love – flor planter by plyroom

Source: plyroom
Styling and photography by Meghan Plowman

#love – AN ARTFUL HOME IN SWEDEN

Styling Alexandra Ogonowski / Photography by Erik Lefvander

#love – RHYTHM OF LIFE // JOTUN LADY COLOR CHART 2018

LADY 10580 Soft Skin
LADY 10966 Almond Beige and LADY 20047 Blushing Peach
LADY 10966 Almond Beige and LADY 10965 Hipster Brown LADY 10963 Golden Bronze LADY 10965 Hipster Brown and LADY 10961 Raw Canvas LADY 5455 Industrial Blue and LADY 5044 Blåis LADY 1024 Tidløs LADY 8302 Laurbær LADY 1091 Lys Antikkgrå LADY 10981 Norwegian Wood LADY 8281 Pale Linden LADY 20054 Silky Pink

Photography Line Thit Klein, styling by Kråkvik & D´Orazio. © Jotun LADY

Source: Elisabeth Heier

#love – Klein und Perfekt in Stockholm

 Styling by Josefine Hååg for Fantastic Frank 

#love – Red Edition: Design made in Paris

Source: Red Design Paris

#love – Lake Collection by Tine K. Home

Images via Tine K Home

#DIY – Sliding Knot Armbänder

DIY ludorn sliding knot armband

Der Sommer steht vor der Tür und diese süssen Armbänder sollte unbedingt unsere Arme schmücken! Sie sind mit jeder Art von Kordeln hinzubekommen. Sie sind sehr leicht umzusetzen und können wunderbar mit kleinen Anhängern und Perlen aufgehübscht werden.

Das geniale an diesen Armbändern ist, das man durch diesen Knoten die Länge des Armbands problemlos steuern kann, wie man es will.

Was wir brauchen:
Faden, Kordel in ca. 40 cm (Ich habe hier Chinese knot Bänder benutzt!)
Zum aufhübschen: Perlen mit Anhängern oder Ösen

Diesmal habe ich es mir leicht gemacht und habe die Anleitung von einer anderen Seite ausgeliehen: Hier könnt Ihr dies nachlesen! Die Anleitung ist sehr anschaulich und gut erklärt!DIY ludorn sliding knot armband 1 DIY ludorn sliding knot armband 6

Viel Spass beim ausprobieren!

#love – growing pots by Studio Ayaskan

Der Topf, der mit der Pflanze mitwächst! Das ist doch der Traum! Dieser Origami basierte Pflanzentopf wurde von Studio Ayskan, gegründet von den Zwillingen Bige und Begum in London, konstruiert. Wenn man bedenkt, das eine Pflanze in seinem Lebenszyklus 4 Mal umgetopft werden muss, dann ist das doch die optimale Lösung! Mann muss nur Erde nachfüllen! Sehr geil! ;-)

Photo Credit: Studio Ayaskan