Botanic

#love – growing pots by Studio Ayaskan

Der Topf, der mit der Pflanze mitwächst! Das ist doch der Traum! Dieser Origami basierte Pflanzentopf wurde von Studio Ayskan, gegründet von den Zwillingen Bige und Begum in London, konstruiert. Wenn man bedenkt, das eine Pflanze in seinem Lebenszyklus 4 Mal umgetopft werden muss, dann ist das doch die optimale Lösung! Mann muss nur Erde nachfüllen! Sehr geil! ;-)

Photo Credit: Studio Ayaskan

#love – GROWING PLANTS INDOOR BY REM ATELIER.

Tolle Idee, für alle die ohne einen „grünen Daumen“ geboren wurden, aber wahnsinnig gerne viele Pflanzen in Ihrem Haus haben wollen, und kein Problem mit künstlichen Pflanzen haben. Das REM-Atelier, ein Kunst- und Designstudio mit Sitz in Rotterdam, hat diese interessante Installation ins Leben gerufen. Die Künstler Remty Elenga und Designer Remco van Halderen haben Funktionalität und Dekor untersucht. Herausgekommen ist eine dreidimensionale, geschichtete Darstellung der Pflanze, die in einen Lichtkasten gelegt wird. Wenn das Licht durch die dünnen grünen Blätter leuchtet, wird die Darstellung hyperrealistisch. Die Pflanze lässt den vermittelt dem Betrachter, lebendig zu sein, hinter dem milchigen Plexiglas, gefangen in seinem hölzernen Gehäuse.

Jeder Lichtkasten ist einzigartig, da jede Pflanze innerhalb der Käster dem Abbild von abfotografierten echten Leben Bananenpflanzen basiert. „Die Arbeiten verschönern nicht nur einen Wohnraum, sondern stellen gleichzeitig die Frage auf die Art und Weise, wie wir unseren Wohnraum dekorieren. Und genauer; Wie wir die Außenwelt in unsere vier Wände einbeziehen, mit einem Stück Natur zwischen den Wänden unseres eigenen Lebensraumes „, sagten die Designer.
Eine Pflanze, die nicht sterben kann, kann nicht übergedüngt werden, kann nicht unter oder überbewässert werden – das ist Musik in den Ohren derer, die im Laufe der Zeit den Zugang zu Ihren Pflanzen verloren haben.
Diese Pflanzen in der Zeit in ihrem Bildrahmen eingefroren sind immun gegen unseren Eingriff. Alles, was sie wirklich von Menschen brauchen, ist eine Stromquelle, der Rest erledigt sich von alleine.

Photos: REM Atelier

#love – ILUKA HOUSE BY ALEXANDA &CO.

Photography by Felix Forest

Images Alexander &CO.

#love – green home book by Susanna Vento

“ Plant knowledge missing today so I wanted to share with you beautiful and simple tips for both plant lovers and beginners.“ Susanna Vento

source: susannavento.fi

#love – THE „MUST HAVE PLANTS“ OF HOME DECOR II

Seit meinem letzten Beitrag „The must have plants of homde decor!“ hat sich bei mir im Haus viel getan! Ich kaufe seither nicht mehr meine Pflanzen nur nach Aussehen, sondern schaue auch, wa sie brauchen, wie sie am besten Platz finden, in meinem Zuhause. Wir wohnen auf einem Gutshof, in einem Gebäude, das Torhaus genannt wird. Dieses Gebäude wurde über ein jahrhundert als Scheune, Pferdestall und vieles mehr benutzt! Jetzt sind dort 6 wunderschöne Hauseinheiten drin. Um die Struktur und das Aussehen des Gebäudes nicht zu sehr zu beeinflussen, hat man nur die Fenster genutzt, die zum Gebäude passen, oder die schon da waren. Das lässt uns leider mit relativ kleinen Fenstern zurück. Darum ist es nicht so hell, wie ich es in meiner Berliner Altbauwohnung war. So verändern sich die gegebenheiten und die Auswahl der Pflanzen. Trotzdem habe ich hier eine Auswahl, die undbeingt in eure Wohnungen finden sollten. Los geht’s:

1. ZZ Plants (Zamioculcas Zamifolia)

Diese Planze überrascht mich ungemein. Ich habe es geschafft, Kakteen eingehen zu lassen, die ZZ Plant ist untotbar! Sie überlebt, überall und alls! Ich kann sie jedem empfehlen!

2. Cheese Plant (Monstera)

Mein Mann sagt dazu immer: „Die Beamtenpflanze“. Man sieht sie immer in tristen Büros, lange Stengel, und nur einige große Blätter. Dabei ist sie eine Urwaldplanze. Sie hat lange Stengel und große Blätter, weil sie sich durch den Dschungel kämpfen muss, um Licht zu bekommen! Eine wahre Überlebenskünstelerin!

3. Hearts on String (Ceropegia woodii)

Beheimatet in Süd Afrika. Ich kenne sie nicht besonders, aber der Name lädt schon ein, sich diese Pflanze mal näher anzusehen!

4. Lila Klee (Lila Oxalis)

Das ist meine erste Pflanze, die ich von Samen hochgezogen habe. Dieser Klee macht Spass, und hat auch ganz viele Blumen! Ich finde es zu schade, sie unseren Highlandkühen Max und Moritz vorzusetzen!

5. Fiddle Leaf Fig Tree (Ficus lyrata)

Meine Wunschpflanze. Leider habe ich nicht genügend Licht im Haus! Aber ich arbeite daran! ;-)

6. Elefantenfuss (Beaucarnea recurvata)

Der Elefantenfuss wäre ein Kandidat, der bei mir Zuhause auf jedenfall überleben könnte. Helles Plätzchen ohne direktes Sonnenlicht!

 

So jetzt aber los! Jeder sollte ein kleines Urban Jungle in seinem Zuhause haben! Lasst euch inspirieren im Social Media

Bis bald,

#love – design & soul in Linnéstaden

Photography by Anders Bergstedt

Images via Entrance Makleri

#love – salon living by Ferm Living

#love – Superior living with JM PREMIUM

Styling by Marie Ramse / Photography by Emily Laye 
Images via Hitta Hem 

#love – the slow in Bali

PHOTOGRAPHY  Tommaso Riva

Source: Est Magazin

#love – view through the kitchen

Source: Planet-deco